Freitag, 23. Januar 2015

Zusammenfassung der vergangenen Woche

Hallo Zusammen

Inzwischen bin ich ja bereits seit mehr als einer Woche wieder aus dem Urlaub zurück. Wir haben viel gelacht in den Ferien, sind gewandert, mit dem Auto ausgeflogen, haben einfach das wunderbare Frühlingswetter genossen und die angenehme Wärme, die mich sogar im T-Shirt auf dem Balkon Frühstücken liess. Wo ich denn im Urlaub war? Ich war eine Woche im Tessin, direkt an der Grenze nach Italien.

In der Zwischenzeit ist auch schon wieder einiges gelaufen im Kloster. Eine der ersten Tätigkeiten war: Christbaum wegräumen, zusammen mit Sr. Sabine und Sr. Maria-Josefa. Der Baum war dieses Jahr aber so gross, dass ich die Äste zuerst „demontieren“ musste, damit wir ihn aus dem Fenster raus brachten.

Am vergangenen Montag, 19.01.2015, fuhren Sr. Sabine und ich zu einem Treffen in der Bruchmatt in Luzern. Zu diesem Treffen waren Frauen geladen, die noch in der Ordensausbildung sind, in Begleitung der zuständigen Noviziats Begleiterin. Es war ein ganz toller Tag! Einerseits das Programm an sich: Vorstellungsrunde, Bibelarbeit, Mittagessen, Mittagspause, Tanz, Meditation, Abschlussrunde…
Andererseits war es für mich eine Bereicherung, Menschen kennen zu lernen, die auf demselben Weg sind wie ich und zum Teil sogar auf meiner Altersstufe.

Auch gestern war ein gelungener Tag. Fast wieder wie ein bisschen Urlaub. Der Unterschied war einfach, dass wir nicht in den Frühling gingen, sondern in den Schnee. Sr. Sabine und ich hatten einen gemeinsamen freien Tag und so haben wir uns am Mittwoch spontan entschieden, dem Nebel zu entfliehen und am Donnerstag auf die Klewenalp wandern zu gehen. Eine ehemalige Arbeitskollegin von mir war so nett und hat uns zwei Paar Schneeschuhe ausgeliehen. Als wir mit der Bahn Richtung Klewenalp fuhren kamen wir tatsächlich in die Sonne und konnten ein herrliches Nebelmeer bestaunen. Es war wirklich schön. Als wir am Abend zurück kamen hatten wir beide so richtig Hunger und wir kochten Spaghetti Carbonara.
Dass auch im Kloster die Möglichkeit besteht, solche Dinge zu tun, schätze ich sehr.

Heute ist wieder ein ganz normaler Arbeitstag und deshalb sollte ich langsam auch los und meine Ämtli erledigen. WC-Putzen steht auf dem Programm :-)

Liebe Grüsse und bis bald!

Lea

Frühlingswetter im Tessin


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen